Profil anzeigen

NP-Adventsletter - Das 18. Türchen...

NP-AdventsletterNP-Adventsletter

Liebe Leserin, lieber Leser,
wir wünschen Ihnen einen guten Morgen. Sie haben soeben das 18. Türchen des NP-Adventsletters geöffnet. Heute haben wir für Sie eine kleine Auswahl an Rezepten zum Nachkochen, mit denen Ihnen leckere Wildgerichte garantiert gelingen. Es war zu viel des Guten über die Feiertage? Wir haben ein paar Tipps für Sie, wie Sie Ihren Magen wieder aufräumen. Für Mieter gibt es in der heutigen Ausgabe des NP-Adventsletters ebenfalls einen Service: Wir haben beim Deutschen Mieterbund nachgefragt, was in Sachen Außenschmuck in der Weihnachtszeit erlaubt ist – und was Sie lieber gleich vergessen können. Unser Kolumnist, Paartherapeut Christian Hemschemeier, gibt zudem Ratschläge, wie Sie die häufig hoch emotionalen Feiertage ohne Frust überstehen.
„Weihnachten in der Box“ – mit dieser schönen Aktion tut die Melanchthon-Kirchengemeinde (Bult) Erwachsenen und Kindern etwas Gutes: Die Gemeinde verschenkt 500 Tüten an Erwachsene und 200 an Kinder. Wir stellen Ihnen die Aktion vor.
Das Adventsletter-Team der Neuen Presse wünscht gute Unterhaltung.
Herzliche Grüße aus der Redaktion,
Ihr Martin Voss
Rezepte mit Wildfleisch: So bereiten Sie Reh und Co. zu
Essen im Advent: Das hilft gegen Magenverstimmung
Lichtermeer an der Fassade: Mieter dürfen weihnachtlich dekorieren
Weihnachtsstress: Wie es trotz Frust doch zum Fest der Liebe werden kann
Kirchengemeinde Hannover: Weihnachten in der Box – Geschenke-Aktion
Das war die 18. Ausgabe unseres Adventsletters. Morgen um 10 Uhr öffnen Sie das 19. Türchen in Ihrem E-Mail-Postfach.
Sie möchten auch über die Adventszeit hinaus gut und vor allem kostenlos informiert bleiben? Dann melden Sie sich doch bei unserem Newsletter “Neues aus dem NP-Newsroom” an. So bekommen Sie täglich um 13 Uhr die aktuelle Lage zusammengefasst in ihr E-Mail-Postfach. Hier geht’s lang!
Bleiben Sie gesund!






Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.